Blaulicht Polizei Polizeieinsatz

Erneut brutale Attacke

Mitschüler stechen auf 16-Jährigen ein – tot

Drei Burschen stehen im Verdacht, ihren 16-jährigen Mitschüler erstochen zu haben.

Johannesburg. Kurz nach einer tödlichen Attacke mit einer Schere ist in Südafrika ein weiterer Bub von Mitschülern erstochen worden. Dabei handle es sich um einen 16-Jährigen aus dem Küstenort Mossel Bay, teilte die Polizei am Dienstag mit. Drei seiner Mitschüler seien als Tatverdächtige festgenommen worden. Sie sollen mit Messern auf ihn eingestochen haben.
 
Das Opfer starb im Krankenhaus an seinen schweren Stichwunden. In Sebokeng bei Johannesburg war zuvor ein Schüler einer Township-Schule mit einer Schere erstochen worden. Laut der Kriminalstatistik in Südafrika nahm die Zahl der von Jugendlichen begangenen Tötungsdelikte zwischen 2018 und 2019 stark zu.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten