Mutter zündet eigenes Baby auf Straße an

USA

Mutter zündet eigenes Baby auf Straße an

Graumsame Tat in den USA: Das kleine Mädchen erlag den Verletzungen.

Furchtbare Szenen in Pemberton Township im US-Bundesstaat New Jersey. Eine 22-jährige Mutter soll ihr kleines Baby mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und dann angezündet haben. Anrainer sahen die grausame Tat und alarmierten sofort die Rettung.

Diese erstickten die Flammen sofort und versuchten das kleine Mädchen zu retten. Der Säugling verstarb jedoch wenig später im Krankenhaus. Anwohner berichteten später der Lokalzeitung „The Burlington County Times“, dass sie eine junge Frau beobachtet hätten, die etwas in Brand gesteckt hatte. Die Frau wirkte ruhig und erklärte, es wäre nur Hundekot. Sie bekam es dann aber eilig und wollte den Ort verlassen. Die umstehenden Menschen hinderten sie daran. Der 22-jährigen Mutter droht nun Anklage wegen Mordes.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten