Mysteriös: Zwei Freunde sterben beim Abendessen

Keine Anzeichen von Gewalt

Mysteriös: Zwei Freunde sterben beim Abendessen

Teilen

Die Autopsie hat nun Licht ins Dunkel gebracht.

Große Aufregung im französischen Dorf Authon-du-Perche. Die beiden Freunde Olivier und Lucien trafen sich wie gewöhnlich zu einem gemeinsamen Abendessen im Garten. Am nächsten Morgen machte eine Nachbarin dann den grausamen Fund: Beide Männer waren tot, Olivien lag auf dem Boden, Lucien saß zusammengesunken auf dem Stuhl, die Teller standen noch auf dem Tisch. Was war passiert?

Da es keine Anzeichen für Gewalt gab, vermutete man zunächst eine Vergiftung. Doch bei Labortests in Paris wurden beim untersuchten Fisch keine Hinweise auf Botulismus gefunden.  Deshalb ordnete man nun eine Autopsie an.

Wie der Guardian berichte, konnte durch diese nun das Rätsel gelöst werden. Demnach sei der der 69-jährige Lucien – nachdem er sich stark angetrunken hatte – an einem Stückchen Fleisch erstickt. Olivier sei dadurch so sehr erschrocken, dass er einen tödlichen Herzinfarkt erlitt. Laut Guardian hatte der 38-Jährige ein vererbtes Herzleiden.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo