Nach Sex-Attacke: Opfer musste ihm die Füße küssen

Flüchtling geständig

Nach Sex-Attacke: Opfer musste ihm die Füße küssen

Nachdem er seine Frau vergewaltigt hatte, musste sie ihm die Füße küssen.

Weil er seine Frau vergewaltigt hatte, muss sich ein 35-jähriger Flüchtling derzeit vor dem Landgericht Halle verantworten. Das Opfer berichtet von einer Zwangsehe. „Er hat mich geschlagen und regelmäßig vergewaltigt. Es war so schlimm, dass ich aus dem Fenster springen wollte“, gab die Frau vor Gericht zu Protokoll. Doch das war noch nicht alles. Nach den Misshandlungen musste das Opfer ihrem Peiniger sogar noch die Füße küssen. Die Übergriffe ereigneten sich in einem zu einem Asylheim umgebauten Hotel.

Der Beschuldigte Khalid R. bestreitet die Taten nicht, dennoch hält er sich für unschuldig. Der gläubige Muslim beruft sich auf das islamische Recht. Ein Urteil in dem Fall steht noch aus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten