Nahost-Gespräche: Kerry zieht positive Bilanz

Friedensgepräche

Nahost-Gespräche: Kerry zieht positive Bilanz

Nächste Verhandlungsrunde innerhalb 2 Wochen in Israel oder dem Westjordanland.

US-Außenminister John Kerry hat eine positive Bilanz der Auftaktrunde der ersten Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern seit fast drei Jahren gezogen. Die Gespräche seien "konstruktiv und positiv" verlaufen, sagte Kerry am Dienstag in Anwesenheit beider Delegationsführer in Washington.

Nächste Verhandlungsrunde binnen 14 Tage

Kerry kündigte an, dass die nächste Verhandlungsrunde innerhalb der kommenden beiden Wochen entweder in Israel oder im Westjordanland stattfinden solle. Zudem werde Israel innerhalb der nächsten Tage eine Reihe von Schritten unternehmen, um die Bedingungen in den Palästinensergebieten im Westjordanland und im Gaza-Streifen zu verbessern.

Zuvor waren die Delegationen aus Israel und den Palästinensergebieten erstmals seit Herbst 2010 wieder an einem Verhandlungstisch gesessen. Die Verhandlungen sind auf neun Monate angesetzt. Am Ende soll eine unterschriftsreife Vereinbarung über eine Zweistaaten-Lösung stehen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



© oe24
Nahost-Gespräche: Kerry zieht positive Bilanz


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten