Papst Franziskus Neapel

Aufregung

Neapel streitet wegen halbnackter Nonne

Der anstehende Papst-Besuch treibt Bewohnern Schamesröte ins Gesicht.

Eine drei Meter große halbnackte Nonne entzweit derzeit die Bevölkerung der süditalienischen Stadt Neapel. Die Werbefigur des Modelabels "Rosso di Sera" ziert eine Hauswand mitten in der Stadt. Das Problem: in einer Woche schaut Papst Franziskus in Neapel vorbei und viele Anwohner sorgen sich jetzt, wie der Pontifex die halbnackte Glaubensschwester aufnimmt.

Es sei ein "Skandal dieses religiöse Symbol" für eine Werbung so zu verunglimpfen, ereifert sich eine Neapolitanerin. Eine andere findet den Anblick zwar modern, aber trotzdem zu viel des Guten.

Noch ist allerdings nicht mal sicher, ob Franziskus die halbnackte Nonne zu Gesicht bekommt, denn die Modefirma hat betont, das Plakat nicht extra wegen des Papst-besuchs aufgehängt zu haben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten