Niedrigwasser bringt in Donau Ehering und Tresor zum Vorschein

Geheimnisse unter Wasser

Niedrigwasser bringt in Donau Ehering und Tresor zum Vorschein

Hitzewelle lässt den Wasserpegel in der Donau sinken - dadurch tauchen versunkene Gegenstände auf. 

Die aktuelle Hitzewelle lässt den Wasserstand in der Donau sinken. Durch das Niedrigwasser tauchen an vielen Stellen verloren geglaubte Gegenstände auf. Wie zum Beispiel in Deggendorf, zwischen Regensburg und Passau. Barbara Sauerer machte dort einen glamourösen Fund: "Das ist ein Ehering, der lag zwischen den Kieseln im flachen Wasser und hat in der Sonne geglitzert", sagt Barbara Suerer, die mit ihren Enkeln Philip (5) und Leni (7) an der Donau badete, gegenüber der "Passauer Neue Presse". "Der Ring ist auf der Innenseite mit ,Letti und Cibi‘ graviert, vielleicht kennt die beiden ja jemand. Ich würde ihn gerne zurückgeben." Der 585er-Goldring ist mit einer Gravur versehen.

Außerdem wurde in der Gegend ein Tresor freigelegt. Dieser dürfte zwischen fünf und zehn Jahren im Wasser gelegen sein. Er wurde damals mit einem Schneidbrenner auf der Rückseite aufgeschnitten, leergeräumt und in der Donau versenkt. Rätselhaft bleibt seine Herkunft.  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten