Kim Jong Un

Konflikte

Nordkorea feuerte Artilleriegeschosse ab

Teilen

Alarm in Südkorea - Die Spannungen zwischen den beiden Ländern steigen.

Nordkorea hat am Samstag mit dem Abschuss mehrerer Artilleriegeschosse einen Alarm auf der nahe gelegenen südkoreanischen Insel Baengnyeong ausgelöst. Die Geschoße hätten allerdings die Grenze nicht passiert, sagte ein Vertreter der südkoreanischen Armee, der anonym bleiben wollte. Es könne sich um eine Militärübung Nordkoreas gehandelt haben.

Verstoß gegen UN-Resolutionen
Die Spannungen zwischen beiden Ländern sind seit dem Atomtest Nordkoreas Anfang Jänner noch mal gestiegen. Zu Monatsbeginn feuerte die Regierung in Pjöngjang dann noch eine Langstreckenrakete ab. Die USA wie auch Südkorea werfen dem Land vor, damit gegen UN-Resolutionen verstoßen zu haben. Für Anfang März planen die beiden Verbündeten ihr jährliches Militärmanöver, an dem Hunderttausende Soldaten beider Länder teilnehmen sollen. Nordkorea bezeichnet dies regelmäßig als Kriegsvorbereitung.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo