Seehofer Merkel Schulz

Auf Pressekonferenz

Panne: Schulz sorgt für Lacher

Der SPD-Chef wollte sich bedanken und setzte sich dabei ins Fettnäpfen.

Die SPD-Spitze empfiehlt Koalitionsverhandlungen mit der Union. "Ich glaube, dass wir hervorragende Ergebnisse erzielt haben", sagte SPD-Chef Martin Schulz nach über 24-stündigen Sondierungen am Freitag in Berlin. Ein SPD-Parteitag muss übernächsten Sonntag über die Aufnahme der Koalitionsverhandlungen entscheiden. Im Überschwang tappte Schulz in ein Fettnäpfchen.
 
Der SPD-Chef wollte auf einer Pressekonferenz, die er gemeinsam mit CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer, allen Mitarbeitern danken, die bei den Verhandlungen auch im Hintergrund mitgewirkt haben. Dabei will er nicht nur den Mitarbeitern im Willy Brandt-Haus der SPD danken, sondern auch jenen in der CSU-Zentrale in München - aber ihm will der Name nicht einfallen. CSU-Chef Seehofer hilft mit einem Lachen aus der Patsche: "Franz-Josef-Strauß-Haus".
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten