Papst Franziskus verschenkte Schlafsäcke

An Obdachlose in Rom

Papst Franziskus verschenkte Schlafsäcke

Spende des Kirchenoberhaupts anlässlich seines 78. Geburtstags.

Hunderte Schlafsäcke hat Papst Franziskus zu seinem 78. Geburtstag an Obdachlose in Rom verschenkt - das berichten italienische Medien. Die hochwertigen Schlafsäcke mit kleinem Vatikan-Wappen wurden am Abend von Freiwilligen unter der Leitung von Erzbischof Konrad Krajewski, dem Almosenpfleger des Papstes, verteilt, wie die Zeitung "La Stampa" am Donnerstag berichtete.

Das Oberhaupt der katholischen Kirche habe die insgesamt 400 Schlafsäcke anlässlich seines Geburtstags am Mittwoch verschenkt. Die Geschenke wurden mit einem Lastwagen zum Bahnhof Termini und anderen Plätzen, die häufig von Obdachlosen aufgesucht werden, transportiert und dort verteilt. An seinem Ehrentag hatte der Papst zuvor acht Obdachlose bei seiner Generalaudienz empfangen und umarmt. Die zahlreichen Menschen, die in Rom auf der Straße leben, liegen dem Argentinier besonders am Herzen. Zuletzt war bekannt geworden, dass der Vatikan für die Obdachlosen am Petersplatz Duschen bauen lässt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten