Paul Ryan: Rückzug aus US-Kongress

Kein Wahlantritt

Paul Ryan: Rückzug aus US-Kongress

DerRepublikaner hört als Vorsitzender des US-Abgeordnetenhauses auf.

Der Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses und führende Republikaner in der Parlamentskammer, Paul Ryan, wird bei den Kongresswahlen im Herbst nicht mehr zur Wiederwahl antreten. Das gab Ryans Sprecher am Mittwoch in Washington bekannt. Zuvor hatte das amerikanische Nachrichtenportal "Axios" berichtet, dass Ryan nicht mehr antreten werde.

"Heute Morgen hat der Vorsitzende Ryan seinen Kollegen mitgeteilt, dass dieses Jahr sein letztes als Mitglied des Repräsentantenhauses sein wird", heißt es in einer Mitteilung von Brendan Buck. "Er wird seinen volle Wahlperiode erfüllen, durchs Ziel gehen und dann im Jänner aufhören", heißt es dort weiter.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten