Pentagon bot Hilfe bei Schutzmaßnahmen an

Für Sotschi

Pentagon bot Hilfe bei Schutzmaßnahmen an

"Volle Unterstützung" nach Anschlagsdrohungen zugesichert.

Das Pentagon hat der russischen Regierung "volle Unterstützung" bei den Sicherheitsvorkehrungen für die Olympischen Winterspiele in Sotschi angeboten. US-Kommandanten in der Region seien dabei, Vorbereitungen für den Fall zu treffen, dass Hilfe angefordert werde, teilte Ministeriumssprecher John Kirby am Montag in Washington mit.

So stünden amerikanische Luft- und Marinekapazitäten, darunter zwei Schiffe im Schwarzen Meer, "für alle Eventualitäten" zur Verfügung - "zur Unterstützung der russischen Regierung und in Konsultation mit dieser". Derzeit lägen keine diesbezüglichen Anforderungen vor.

Drei Wochen nach den Terroranschlägen in Wolgograd hatten sich russische Islamisten zu der Tat bekannt. Zugleich riefen sie zu Attentaten während der Spiele im Februar in Sotschi auf.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten