Reuters_pizza_essen

Welt

Pizzadienst muss für Zahn-Ersatz zahlen

Artikel teilen

Auf Eisen gebissen und Zahn abgebrochen: Auch Schmerzensgeld für Kundin.

Als sie herzhaft in ihre vegetarische Pizza biss, knackte es und ein Stück vom Zahn brach ab: Wegen eines Metallteils auf der Pizza muss ein Pizzadienst einer Kundin mehr als 1.400 Euro zahlen. Wie das Münchner Amtsgericht am Montag berichtete, wurde der Pizzaservice rechtskräftig zu Schadenersatz und Schmerzensgeld verurteilt.

Der beschädigte Zahn erhielt später eine Teilkrone. Dafür musste die Frau mehr als 1.100 Euro zahlen. Als der Pizzaservice diese Kosten nicht übernehmen wollte, klagte die Frau. Vor Gericht bestritt das Unternehmen, dass es ein Metallstück eingebacken habe - das Beweisstück sei aber leider verloren gegangen. Das Gericht ließ das nicht gelten und sah die "Pizza mit Eisenbelag" als bewiesen an. Die Richterin wies darauf hin, dass das verschwundene Eisenteil von einer Konservendose in der Küche des Pizzadienstes stammen könnte. Neben den Behandlungskosten muss das Unternehmen 300 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo