Polizei macht Jagd auf betrunkenen Schwan

Am Bodensee

Polizei macht Jagd auf betrunkenen Schwan

Ein Unbekannter hatte das Tier mit alkoholgetränkten Brotstücken gefüttert.

Ein betrunkener Schwan am deutschen Bodensee-Ufer hat die Polizei in Radolfzell beschäftigt. Passanten hatten die Beamten in der Annahme alarmiert, das hilflos herumtaumelnde Tier sei krank. Auch ein Tierretter wurde geholt. Dann stellte sich heraus, dass Unbekannte den Schwan mit alkoholgetränkten Brotstücken gefüttert hatten. "Der Schwan wurde nicht in Ausnüchterungsgewahrsam genommen, sondern durfte auf dem See seiner Ernüchterung entgegenschwimmen", berichtete die Polizei am Sonntag in einer Pressemitteilung.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten