porno

In Frankreich

Pornodarstellerin unter Mordverdacht

Die Porno-Queen wollte offenbar an das Erbe eines Produzenten kommen.

Eine Pornodarstellerin soll einen französischen Festivalproduzenten getötet haben, um an sein Erbe zu kommen. Nach dreimonatigen Ermittlungen nahm die Polizei die Frau jetzt fest. Die Schauspielerin habe eine Affäre mit dem 63 Jahre alten Alain Leleu gehabt, berichtete das Nachrichtenmagazin "L'Express" am Mittwoch im Internet. Dieser habe sie in seinem Testament bedacht.

Den Ermittlungen zufolge soll die junge Frau Leleu mit einem Schlag gegen den Hals umgebracht haben. Zwei Männer werden verdächtigt, ihr beim Transport der Leiche geholfen zu haben. Die Polizei nahm sie am Dienstag ebenfalls fest. Leleu, der unter anderem Kulturveranstaltungen und ein Zirkusfestival organisierte, war am 26. Februar in Orleans tot im Kofferraum seines Wagens gefunden worden. Die Kriminalpolizei dort wollte sich am Mittwoch nicht zu den laufenden Ermittlungen äußern.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten