Queen Elizabeth

Welt

Queen Elizabeth II. lädt Trump ein

Artikel teilen

London will die USA als Partner für ein bilaterales Freihandelsabkommen gewinnen.

US-Präsident Donald Trump hat eine Einladung von Queen Elizabeth II. nach Großbritannien akzeptiert. Das sagte Großbritanniens Premierministerin Theresa May am Freitag in Washington bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Trump in Washington. Zuvor hatte sie eine knappe Stunde mit dem neuen Präsidenten im Weißen Haus gesprochen.

Einladungen zu Staatsbesuchen in Großbritannien spricht zwar offiziell die Queen aus, sie werden aber von der Downing Street aus politischen Überlegungen arrangiert. Großbritannien will die USA als Partner für ein bilaterales Freihandelsabkommen gewinnen, wenn das Land voraussichtlich 2019 aus der EU und aus dem europäischen Binnenmarkt austritt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo