Gerüchte verbreitet

Sarkozy übt Rache an Intrigantin

Gerüchte über das famose Eheleben von Präsident Sarkozy kosten Ex-Ministerin Rachida Dati den Dienstwagen, Chauffeur und Diensthandy.

Ganz Frankreich rätselte: Hat First Lady Carla Bruni ein Verhältnis mit dem schönen Barden Benjamin Biolay? Und begeht der Präsident selbst fortwährenden Ehebruch mit seiner ebenso schönen Umweltministerin Chantal Jouanno? Die Sarkozys dementierten zwar empört: „Alles lächerlich.“ Doch Fragen blieben offen.

Jetzt hat der Staatschef endlich die Urheberin des Gerüchts ausfindig gemacht, und seine Rache war furchtbar. Ex-Ministerin Rachida Dati soll die Intimitäten ans Licht gebracht haben, glaubt der furiose Sarkozy und entzog seiner Ex-Lieblingsministerin umgehend den Dienstwagen samt Chauffeur mitten in einer Dienstfahrt. Auch Leibwächter wurden strafweise abgezogen. Gnadenhalber durfte der Chauffeur die perplexe Dati noch nach Hause bringen.

Auch das vom Innenministerium bezahlte Handy musste die EU-Abgeordnete zurückgeben. Statt des luxuriösen Peugeot 607 V6 muss Dati jetzt auf einen kleineren Wagen umsteigen, der ihr als Bürgermeisterin des siebten Pariser Bezirks zusteht.

Dati war einer der Stars in Sarkozys Kabinett gewesen, als der neu gewählte Staatschef im Sommer 2007 sein Team vorstellte.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten