Schlangen-Drama: Frau komplett verschlungen

Bewohner starteten Suchaktion

Schlangen-Drama: Frau komplett verschlungen

Eine riesige Python hatte es in Indonesien auf eine 54-jährige Frau abgesehen - und diese vollständig verschlungen. 

Eine Frau setzte rund 100 Bewohner auf der Insel Sulawesi in Indonesien in Angst und Schrecken. Zuletzt wurde die Dame (54) in ihrem Gemüsegarten gesehen - auf einmal war sie wie vom Erdboden verschluckt. Die örtliche Polizei startete eine Suchaktion. Einwohner zeigten sich besorgt, sie dachten die Frau sei eventuell Opfer einer Schlange geworden. 

Erstaunen bei Bewohnern 

Laut Polizei habe sich der Garten der Frau unterhalb einer Felswand befunden - genau dort, wo viele Schlangen sich verstecken könnten. Bei der Suche nach der vermissten Dame stellte sich heraus: Sie wurde in ihrem Garten von einer riesigen Python überrascht! 

Riesen-Python verschlingt Opfer

Ermittler und Dorfbewohner fanden das Tier und entdeckten Schuhe und Machete der vermissten 54-Jährigen. Laut der örtliche Polizei wurde die Frau von der Schlange lediglich verschlungen - und mit dem Kopf zuerst gefressen. Ihr Körper sei im Magen des Tieres noch vollständig erhalten gewesen, so die Ermittler. Grundsätzlich sei die Python eine Würgeschlange, die ihre Oper nicht mit Gift tötet. Dass Pythons Mensche verschlingen, sei selten - die Schlangenart ernähre sich hauptsächlich von Vögeln und Ratten. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten