Trabi

Ins Schleudern geraten

Schnecke bremst Trabi aus: Überschlagen

In Ostwestfahlen ereignete sich am Mittwoch ein seltsamer Unfall.

In Paderborn ist eine Kriechspur zur Rutschbahn geworden: Ein Trabi ist auf einer Autobahnauffahrt auf Schneckenschleim ins Schleudern geraten und hat sich überschlagen. Der junge Fahrer aus Ostwestfalen hatte am frühen Mittwochmorgen einige der zahlreichen Nacktschnecken überfahren, die aus der angrenzenden Böschung auf den Beschleunigungsstreifen der A 33 in Paderborn gekrochen waren.

Schneckenwanderung

Auf der schleimigen Spur sei der Trabant außer Kontrolle geraten, teilte die Polizei mit. Der Fahrer konnte unverletzt aus dem demolierten Auto steigen. Eine solche Schneckenwanderung - ein Polizeisprecher sprach von einer "ganzen Karawane" - noch dazu mit solchen Folgen habe man noch nicht erlebt. Die einsetzenden Sonnenstrahlen trockneten schließlich die Straße und bannten die Gefahr. Einige der Tiere konnten sich ins naheliegende Gras retten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten