Sex-Opfer jagt Täter - wieder vergewaltigt

Indien

Sex-Opfer jagt Täter - wieder vergewaltigt

Artikel teilen

17-Jährige sollte Lockvogel spielen. Polizei verlor sie aus den Augen.

Horror-Erlebnis für ein 17-jähriges Mädchen aus Aurangabad (Indien). Auf dem Weg zu einem Treffen mit einer Facebook-Bekanntschaft wird sie von zwei Männern vergewaltigt. Am nächsten Tag spielt sie unter polizeilicher Aufsicht den Lockvogel um die Sex-Täter zu stellen, wird aber erneut vergewaltigt.

Die Vorfreude der 17-jährigen war groß. Sie wollte am 7. Juli ihren Internet-Schwarm treffen. Doch auf dem Weg zu dem Date wurde sie von zwei Männern in einen Wald gezerrt und dort vergewaltigt. Einer der Männer nahm die grauenvolle Tat auf Video auf und wollte das Mädchen damit erpressen.

Lockvogel
Die Familie des Opfers meldete den Vorfall der Polizei. Man entschloss sich, den Tätern eine Falle zu stellen. Das Mädchen stellte sich als Lockvogel zur Verfügung. Allerdings verloren die Polizisten sie aus den Augen. Sie wurde ein zweites Mal vergewaltigt.

Nur wenig später konnten die Täter an einem Bahnhof doch noch festgenommen werden. Der leitende Beamte muss sich vor einem Untersuchungsausschuss verantworten.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo