Sex BH

Spezial-Einsatz für Beamte

Sexspielzeug vibrierte: Es kamen nur die Polizisten

Fall mit Betätigung des Ausschalters zu den Akten gelegt

Ein vibrierendes Sexspielzeug hat in der deutschen Stadt Karlsruhe einen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Beamten mitteilten, hatte eine Frau Dienstagfrüh wegen eines "seit über einer Stunde dröhnenden Geräusches" die Ordnungshüter gerufen. Die Suche nach der Lärmquelle führte die Polizisten in die Nachbarwohnung: Im Kasten lag eine vibrierende Seife - ein erotisches Spielzeug.

Das Gerät hatte sich aus unbekannten Gründen selbst eingeschaltet und das motorenähnliche Geräusch verursacht. " 'Vibrierende Seife' hat einen batteriebetriebenen Vibrationskern, der laut Internet bei der Reinigung eine sanfte Massage und schäumenden Spaß verspricht - was es nicht alles gibt!", hieß es in der Polizeiaussendung belustigt über den "ungewöhnlichen Ruhestörer". Der Übeltäter sei jedenfalls rasch gefunden worden. "Mit der Betätigung des Ausschalters konnte der Fall schließlich zu den Akten gelegt werden."



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten