Shitstorm wegen Faschingskostüms „Flüchtling“

Amazon

Shitstorm wegen Faschingskostüms „Flüchtling“

Amazon nahm umstrittenes Angebot vom Netz.

Amazon musste wegen eines Faschingskostüms für Kinder heftige Kritik einstecken. Ein Anbieter verkaufte für 24 bis 36 Euro auf der Onlineplattform Kinderkostüme, die Flüchtlinge aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs darstellen sollen. Einige Versionen sogar mit Gasmaske.

Viele User empfanden das Angebot als „menschenverachtend und geschmacklos“. Amazon gab nach und nahm das Angebot von der Plattform. "Das Amazon-Angebot ist in einer derart heiklen historischen Phase skandalös. Das Unternehmen sollte in Schwimmwesten für Flüchtlingskinder investieren, die im Mittelmeer in Seenot sind“, kritisierte der italienische Caritas-Sprecher für Migrationsthemen, Oliviero Forti.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten