SIE missbrauchen toten Wal für Selfie

Kadaver als "Attraktion"

SIE missbrauchen toten Wal für Selfie

Respektlos: Zwei Frauen fotografieren sich auf Wal-Kadaver und ritzen ihre Initialen in seine Haut.

Strandbesucher stampfen auf einem Wal-Kadaver, machen auf ihm Selfies und ritzen ihre Initialen in die Haut des toten Tieres. Das Tier strandete an der chilenischen Küste. Reihenweise machten Strandbesucher Selfies von sich und dem toten Wal. 

Rodrigo Saavedra stellt Fotos auf Twitter und schreibt von dem unpassenden Verhalten gegenüber dem Kadaver. "Ein 21 Meter langer Blauwal im Sektor Punta Delgado, 117 Kilometer von Punta Arenas gestrandet", beschreibt er die Lage unter dem Hashtag "#RespetoAnimal", in etwa "#RespektfürTiere". 

 
Social Media-User sind empört und wütend über diese "Vandalen". Inzwischen wurde der Wal von den chilenischen Behörden weggebracht. Sie wollen genaueres über seine Strandung heraus finden.  

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten