Jose Manuel Castelao

Welt

Skandal um frauenfeindlichen Politiker

Artikel teilen

Gesetze wie Frauen: "Sind da, um vergewaltigt zu werden", so Castelao.

Ein spanischer Regierungsbeamter ist wegen einer groben frauenfeindlichen Bemerkung angeklagt worden. Jose Manuel Castelao, Ex-Präsident des Generalrats für im Ausland lebende spanische Staatsbürger, hatte vor wenigen Tagen gesagt: "Mit den Gesetzen ist es wie mit den Frauen: Sie sind da, um vergewaltigt zu werden." Der Kommentar löste einen Sturm der Empörung aus.

Nach nur fünf Tagen im Amt trat Castelao am vergangenen Freitag zurück. Die Klage gegen den Ex-Funktionär aus dem Arbeitsministerium, der der regierenden Volkspartei (PP) angehört, reichte die oppositionelle Sozialistische Partei bei der Generalstaatsanwaltschaft ein. Castelao wird beschuldigt, zur Gewalt gegen Frauen aufgerufen zu haben. Dafür drohen bis zu drei Jahre Gefängnis.

Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo