US-Börsen zur Eröffnung leicht im Plus

Die New Yorker Börse hat am Dienstag kurz nach Handelsbeginn leicht im Plus tendiert. Bis 16.20 Uhr stieg der Dow Jones um 0,33 Prozent auf 12.241,40 Punkte. Positiv wirkten Aktienhändlern zufolge neben neuen Unternehmensergebnissen auch die jüngsten Daten zum US-Immobilienmarkt mit steigenden Baubeginnen.

Bankenwerte blieben im Fokus, nachdem Goldman Sachs den Zahlenreigen der Branche mit einer moderat positiven Überraschung fortsetzte. Zwar musste die Bank einen kräftigen Gewinneinbruch hinnehmen, Analysten hatten aber mit einem noch stärkeren Ergebnisrückgang gerechnet. Goldman Sachs-Aktien verteuerten sich in Folge um 0,15 Prozent auf 154,01 US-Dollar.

An der Spitze des Dow standen ebenfalls nach Zahlen Johnson & Johnson mit einem Plus von 2,84 Prozent auf 62,18 Dollar. Der Konzern verdiente im ersten Quartal zwar weniger als im Vorjahr. Ohne Sondereffekte stieg der Gewinn aber stärker als von den meisten Analysten erwartet. Zudem hob der Konzern seine Prognose an.

Mehr dazu