So feierte die Welt Halloween

Alle Fotos

So feierte die Welt Halloween

Zombies, Krankenschwestern und sexy Vampire hatten an Halloween Ausgang.

Ganz egal ob US-Präsident Barack Obama, It-Girl Paris Hilton, Supermodel Alessandra Ambrosio oder heimische Promis wie Lugners Ex-Bambi Nina Bruckner, Dancing Stars Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov als SM-Paar: Die ganze Welt feierte Halloween.

Diashow: So feiert die Welt Halloween

So feiert die Welt Halloween

×

    Vor allem in den USA wird der Brauch bis zum Exzess zelebriert. Allen voran Heidi Klum, die heuer als sexy Jessica Rabbit überraschte. Auch im TV wird ordentlich gefeiert. US-Talk-Queen Ellen DeGeneres moderiert als Kim Kardashian ihre Show und Top-Model Tyra Banks verkleidet sich in einer aufwendigen Prozedur als Milliardär Richard Branson.

    So feierten die Stars

    Diashow: Stars feierten Halloween

    Stars feierten Halloween

    ×

      Handel setzt 42 Mio. zu Halloween Euro um
      Umsatz. Dass Halloween mehr als nur eine Partynacht ist, beweisen die Umsätze des Handels. So geben die Österreicher für Verkleidungen, Süßigkeiten und Dekoration rund 42 Millionen Euro aus – 25 Euro lässt sich der Durchschnittsösterreicher das Fest kosten. Lange Schlangen vor den Kostüm-Shops sind keine Seltenheit. Die Renner des Jahres waren Skelette, Zombies, Krankenschwestern, Vampire und – Conchita Wurst!

      Kriminelle Halloween-Nacht
      Wie in jeder Halloween-Nacht sind aber auch etliche kriminelle Taten verübt worden. Es gab Überfälle und Brandstiftungen, bilanzierte etwa die Landespolizeidirektion Oberösterreich.    In Haid im Bezirk Linz-Land ist laut Anzeige bei der Polizei ein 17-Jähriger, der mit Freunden vor einer Fahrschule stand, von einem maskierten Unbekannten mit einer Faustfeuerwaffe - vermutlich eine Schreckschusspistole - bedroht und mit dem Griffstück auf den Kopf geschlagen worden sei.

      Ein verkleideter 15-Jähriger, der mit seinen Freunden unterwegs war, wollte in Vöcklabruck Samstagabend einem Zwölfjährigen die Süßigkeiten abnehmen, die dieser mit dem Spruch "Süßes oder Saures" eingesammelt hatte. Dazu sprühte er aus einer Spraydose gegen die Flamme eines Feuerzeugs. Die daraus entstandene Flamme sollte das Opfer einschüchtern, was aber nicht gelang. Der Zwölfjährige gab das Süße nicht heraus, er blieb unverletzt.

      OE24 Logo
      Es gibt neue Nachrichten