Lamborghini Unfall

Unfall bei Testfahrt

Star-Autor Glavinic schrottet Lamborghini

Artikel teilen

Schriftsteller Thomas Glavinic (39) zerlegte das erste Supersportauto überhaupt.

Der Unfall passierte Thomas Glavinic („Das Leben der Wünsche“), international renommierter Bestseller-Autor, auf einer Landstraße in Italien. Opfer: ein noch nicht erhältlicher Lamborghini Aventador. Der 700-PS-Bolide, der im Auftrag der Autorevue getestet werden sollte, zerschellte an einem Telefonmast. Glavinic, der vor seiner Schriftsteller-Karriere als Taxifahrer unterwegs war, überlebte den Totalschaden unverletzt.

Der Unfallhergang mit dem schnellsten jemals gebauten Sportwagen scheint banal: Glavinic überholte mit dem Testwagen auf der schnurgerader Landstraße eine Auto-Kolonne. Doch der führende Lkw wollte links abbiegen, und schon krachte es.

Der Autor knallte auf den den Lkw, kappte einen Telefonmast und parkte in den Leitschienen. Dank des Kohlefaser-Monocoque des Aventadors kam Glavinic mit Schock davon.

Die Polizei stellte keine überhöhte Geschwindigkeit fest, meldete die Autorevue. Es setzte einen Strafzettel über 39 Euro für das Fällen eines Telefonmastes. Die Reparatur am Aventador wird vermutlich deutlich teurer.
Glavinics neuestes Buch erschien am Tag des Unfalls, es heißt „Unterwegs im Namen des Herrn“.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo