Ungarn

Steirer stirbt bei Frontal-Crash

Schwerer Unfall auf der Hauptstraße 8 forderte zwei Tote und zwei Verletzte.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Ungarn sind am Donnerstagabend zwei Menschen ums Leben gekommen. Bei einem Opfer handelte es sich um einen Österreicher aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Seine ungarische Mitfahrerin wurde leicht verletzt in ein Spital gebracht. Das sagte die Sprecherin des Polizeipräsidiums des Komitats Vas, Enikö Kazmar.

Zu dem Unglück kam es auf der Hauptstraße 8 zwischen Csakanydoroszlo und Körmend, als zwei Personenwagen und ein Kleinlaster kollidierten. Laut Polizei war der Pkw mit ungarischem Kennzeichen aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn gefahren, wo er zunächst den Kleinlaster touchierte.

Der hinter dem Kleinlaster fahrende Österreicher hatte keine Chance: Er konnte mit seinem Opel nicht mehr ausweichen, es kam zum Frontalzusammenstoß.

Auch der Lenker des ungarischen Pkw starb noch am Unfallort. Der Fahrer des Kleinbusses wurde leicht verletzt.


 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten