Straßen von Ort mit Blut überflutet

Polen

Straßen von Ort mit Blut überflutet

In einem kleinen polnischen Ort floss plötzlich Blut durch die Straßen.

Normalerweise spricht man im Krieg von "blutgetränkten Straßen", aber in einem polnischen Ort war das ein Zeichen der schlechten Infrastruktur. Die Bewohner von Koscierzyna, einer kleinen Stadt im Norden Polens, waren zutiefst schockiert und glaubten vermutlich an eine biblische Katastrophe, als die Straßen des Ortes plötzlich mit Blut überflutet wurden.

Die Feuerwehr musste mit Pumpen anrücken, um das viele Blut zu beseitigen. Nachdem der erste Schock überwunden war, suchten die Einsatzkräfte nach der Ursache des Blut-Flußes und fangen ihn in einem nahegelegenen Schlachthaus, dass das Blut der Tiere in die Kanalisation abgeleitet hat. Diese kam mit der Flut nicht zurecht und deswegen wurden die Straßen von Koscierzyna mit Blut überflutet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten