Kindergarten

Aufregung

Streit um schwulen Kindergärtner

Vor allem muslimischen Eltern ist der homosexuelle Mann ein Dorn im Auge.

In Berlin ist zwischen muslimischen Eltern und einem Kindergarten ein regelrechter Kleinkrieg entstanden. Auslöser ist ein neuer Erzieher, der bei den Kindern und den anderen Erziehern sehr beliebt ist. Sein "Fehler": der Mann ist homosexuell.

Die muslimischen Eltern finden das nicht akzeptabel, sie planen eine Unterschriftenaktion gegen den schwulen Kindergärtner. "Die kommen aus einer anderen Welt", zeigt sich die Geschäftsführerin des Kindergartens gegenüber dem "Tagesspiegel" schockiert.

Der Erzieher ist fühlt sich beobachtet und ist von der Aufregung genervt. "Als Homosexueller bewegt man sich auf einem schmalen Grat. Du fasst die Kinder an, wickelst sie, du siehst sie nackt." Weil er ständig beobachtet werde, leide seine Arbeit: "Wir können uns ja schon gar nicht mehr normal um die Kinder kümmern."



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten