Syrien: Rückschlag im Kampf gegen den IS

Niederlage für Kurden

Syrien: Rückschlag im Kampf gegen den IS

Artikel teilen

Die Terrormiliz konnte die Staddt Ain Issa wieder zurückerobern.

 Im Kampf gegen den "Islamischen Staat" (IS) in Syrien haben Kurden-Milizen eine Niederlage einstecken müssen. IS-Kämpfer eroberten nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag die Stadt Ain Issa von den Kurden zurück.

Ain Issa liegt nördlich der IS-Hochburg Raqqa. Erst vor zwei Wochen hatten kurdische Milizen unterstützt durch US-Luftangriffe Ain Issa unter ihre Kontrolle gebracht und die Extremisten von dort vertrieben. Die Kurden-Miliz YPG war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Zuletzt hatte der IS im Kampf gegen die Kurden mehrere Rückschläge hinnehmen müssen. Der Islamische Staat kontrolliert große Teile Syriens und des Irak und hat dort einen islamischen Gottesstaats ausgerufen.

VIDEO: Kürzlich übernahm der IS die antike Stadt Palmyra

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo