Stratos-Sprung

Teddy-Bär schlägt All-Felix

"Ted Bull Stratos": Stoff-Bär Babbage sprang aus 39.000 Metern.

Ausgerechnet ein Teddy-Bär hat Felix Baumgartners Sprung aus der Stratosphäre übertrumpft. Das Stofftier namens "Babbage" war laut einem Bericht des britischen "Independent" mit einem Wasserstoff-Wetterballon von Berkshire (westlich von London) aus in die Höhe von 39.000 Metern gestiegen, ehe der Teddy von der Startplattform gestoßen wurde. Damit sprang "Babbage" 31 Meter über Baumgartners Rekordmarke von 38.969 Metern ab.

Video von SOCIETY TV


Der Rekord-Teddy wurde vom britischen Ballonbastler Dave Akerman für dessen sogenanntes "Ted-Bull-Stratos"-Projekt mit einer Kamera, einem Minicomputer und einem GPS-Sender ausgestattet. Damit übertrug der Teddy seine Positionsdaten und lieferte Live-Bilder seines Sprunges.

Die Motivation hinter dem Projekt: Enthusiasten einen günstigen Computer zum Experimentieren und Programmieren zu geben, schrieb der "Independent". Der kreditkartengroße Chip, der auch beim Sprung von "Babbage" verwendet wurde, enthalte alles, was ein grundlegender Computer haben muss, sei einfach programmierbar und koste nur 36 Euro.

Laut Akermans Angaben betrug das Budget für "Ted Bull Stratos" ganze 350 Euro - im Vergleich zu fast 35 Millionen Euro für das Red-Bull-Projekt .

Diashow: Alle Bilder vom Stratos-Jump



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten