Chronik

Super-Bahnhof für Wien gestartet

Artikel teilen

Bahnhof kostet eine Milliarde - bald 1.000 Züge täglich.

Kurz nach 10 Uhr fiel heute der Startschuss in ein neues Verkehrs-Zeitalter: In Wien eröffnete ÖBB-Chef Christian Kern Europas modernsten Bahnhof. Zum Festakt kam die Staatsspitze (Bundespräsident Heinz Fischer, Bürgermeister Michael Häupl, die Minister Alois Stöger und Reinhold Mitterlehner). Tausende Wiener feiern die Eröffnungsparty.

© APA
Super-Bahnhof für Wien gestartet

Wiener Hauptbahnhof: Die Eröffnung

Bundespräsident Heinz Fischer bei der Eröffnung.

Fischer bei der Eröffnung - Bürgermeister Michael Häupl assistiert.

ÖBB-Stimme Chris Lohner und Nationalratspräsidentin Doris Bures.

Heinz Fischer und Gattin Margit.

Chris Lohner herzt Fischer und Bures.

Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, ÖBB-Stimme Chris Lohner und ÖBB-Chef Christian Kern

Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und Bürgermeister Michael Häupl.

 17:01

"Goldene Teekane"

Im Rahmen der ÖSV-Einkleidung wurden zum 35. Mal auch die "Goldenen Teekannen" für die beliebtesten Wintersportler Österreichs vergeben. Die mehr als 3.000 Euro wertvollen Trophäen gingen an den mittlerweile zurückgetretenen Thomas Morgenstern (Nordisch), Fenninger (Alpin Damen) und Hirscher (Alpin Herren). "Das ist etwas Besonderes. Leistungen sind das eine, Beliebtheitswerte etwas anderes. Ich freue mich sehr", meinte Hirscher. Die "Silberne Teekanne" der Publikumswahl für den Aufsteiger des Jahres erhielt Skispringer Thomas Diethart.

 16:33

sk.jpg © APA/BARBARA GINDL

Die ÖSV-Skispringer (v.l.) Daniela Iraschko, Thomas Diethart, Gregor Schlierenzauer und Michael Hayböck kurz vor dem Absprung.

 16:03

kröll_hirscher.jpg © APA/BARBARA GINDL

Klaus Kröll (links) kann den WInter nicht mehr erwarten, Marcel Hirscher (rechts) hält noch an seinen Sommerträumen fest.

 15:35

Auch die zahlreichen OSV-Skistars werden mittels Modeschau in Szene gesetzt. Jubel im Publikum.

 15:19

Der aktuelle Abfahrtsplan am Wiener Hauptbahnhof

hauptbhf.jpg © oebb

 15:02

Der Zug mit den ÖSV-Skistars fährt gerade in den neuen Hauptbahnhof ein.

on.jpg © APA/BARBARA GINDL

 14:22

Auf der Hauptbühne werden nun bei einer Fashion Show die neuen ÖBB Uniformen präsentiert.

 13:38

An den alten Südbahnhof erinnerte Michael Häupl bei seiner Rede: "Ich habe den Südbahnhof nicht wegen seiner Schönheit geliebt, sondern weil wir von hier nach Italien gefahren sind."

Ein Blick in die große Halle des alten Südbahnhofs, aufgenommen wenige Tage vor Weihnachten 2007:

sbh7.jpg © TZ ÖSTERREICH

 13:30

Ski-Stars nähern sich an

Die Skistars des ÖSV reisen mit dem Railjet zum neuen Hauptbahnhof. Um 15 Uhr werden die furchtlosen Damen und Herren auf der Hauptbühne die neue Bekleidungskollektion für den kommenden Winter vorstellen.

skistars.jpg © APA

 12:58

Blickfang des neuen Hauptbahnhofs ist die Dachkonstruktion über den zehn Bahnsteigen. Das Rautendach besteht aus 7.000 Tonnen Stahl.

Hauptbahnhof Wien © APA

 12:41

"Wir verabschieden uns von den Kopfbahnhöfen und lösen uns damit vom Erbe der Monarchie", so Verkehrsminister Alois Stöger. Als Verkehrsdrehscheibe spiele der neue Bahnhof eine wichtige Rolle: "Jetzt können wir das Potential der Weststrecke voll ausschöpfen."

 11:46

Dieses Showprogramm erwartet die Besucher am heutigen Freitag noch:

12:30 Uhr: Andie Gabauer, Hauptbühne

14:00 Uhr: Fashion Show der neuen ÖBB Uniformen, Hauptbühne

15:00 Uhr: ÖSV-Skistars präsentieren die neue Bekleidungskollektion (mit Autogrammstunde), Hauptbühne

18:30 Uhr: FIS Freestyle Ski und Snowboard WM Kreischberg in Action, Open Air Bühne

19:10 Uhr: Lemo, Open Air Bühne

20:00 Uhr: Milow mit Streichorchester, Open Air Bühne

Anschließend folgt eine Lasershow.

hbf452.jpg © TZ ÖSTERREICH

 11:38

Ein Blick auf die neuen Bahnsteige:

hbfg5.jpg © APA

 11:35

Die Hauptsache funktioniert: Ein Zug verlässt den Wiener Hauptbahnhof.

Zug.jpg © APA

 11:13

Prominente Riege bei der Eröffnung des Hauptbahnhofs: ÖBB-Chef Christian Kern, Infrastrukturminister Alois Stöger, Nationalratspräsidentin Doris Bures, Bundespräsident Heinz Fischer, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und Bürgermeister Michael Häupl.

hbf25.jpg © TZ ÖSTERREICH / Artner

 10:53

Ein Priester segnete den Bahnhof. Nun startet das musikalische Programm auf der Bühne mit einem Best of des Abba-Musicals "Mamma Mia".

 10:52

Hauptbahnhof offiziell eröffnet

Bundespräsident Heinz Fischer hat seine Rede gehalten - der neue Wiener Hauptbahnhof ist offiziell eröffnet!

heifi0.jpg © TZ ÖSTERREICH / Artner

 10:33

Die Eröffnungsfeier ist mit leichter Verspätung gestartet. ÖBB-Chef Christian Kern tritt als Gastgeber auf die Bühne und führt ein moderiertes Gespräch mit Häupl, Mitterlehner und Stöger. Der Andrang in der Halle ist groß.

kern-1.jpg © oe24

 10:10

Auch der Publikumsandrang ist groß. Zahlreiche Schaulustige haben sich bei der Hauptbühne vor dem neuen Hauptgebäude versammelt. Ein Durchkommen ist kaum noch möglich.

 10:08

Die offizielle Eröffnung verzögert sich etwas. Grund ist der enorme Medienandrang auf der Hauptbühne, wo sich bereits Viezkanzler Mitterlehner, Bürgermeister Häupl und ÖBB-Chef Kern eingefunden haben.

 09:55

In 5 Minuten startet die offizielle Eröffnung des neuen Wiener Hauptbahnhofs.

 08:54

Nach der Eröffnung werden die Fahrpläne etappenweise umgestellt. Ab 14. Dezember fahren die ersten Fernverkehrszüge von und zum neuen Hauptbahnhof. Erst ein Jahr später - im Dezember 2015 - fahren dann alle Fernzüge zum neuen Bahnhof, auch jene Verbindungen, für die bisher noch der Westbahnhof Start- und Zielpunkt ist.

 08:25

Rund um die Eröffnung wird auch ein buntes Show-Programm geboten. Der Zeitplan:

10.00 Uhr: Best of Musical "Mamma Mia"

12.30 Uhr: Andie Gabauer live

14.00 Uhr: Fashion Show ÖBB

15.00 Uhr: Auftritt der ÖSV-Skistars

20.00 Uhr: Milow-Konzert

 07:45

Die Bahnhofs-Eröffnung bringt keine Veränderung des Bahnbetriebs. Erst mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember müssen die Bahn-Passagiere wieder umdenken.

 07:00

50 Hektar Fläche, zehn Bahnsteige, riesige Mall

Am Standort des ehemaligen Süd- und Ostbahnhofs, nur drei U-Bahn-Stationen von der City entfernt, wurde seit 2007 der Durchgangsbahnhof auf 50 Hektar Fläche gebaut – mit 10 Bahnsteigen für Nah- und Fernverkehr, Shopping-Center (rechts) und direkter Verbindung zum Flughafen Schwechat.

145.000 Menschen und 1.000 Züge pro Tag

ÖBB-Chef Kern jubelt: „Die Bahn wird noch attraktiver.“ Die ÖBB versprechen mehr Verbindungen, bequemeres Umsteigen und kürzere Fahrzeiten. Pro Jahr verkürzt der Bahnhof die Wege der Menschen in der Ostregion um 3,05 Fahrgaststunden. Pro Tag sollen 145.000 Menschen den Bahnhof frequentieren.

20.000 Arbeitsplätze, 5.000 neue Wohneinheiten

Zwar kostete 2007 die Realisierung noch 886 Millionen Euro. Für das jetzige, stark erweiterte Projekt wurden 2012 dann 1,012 Milliarden geplant – die wurden gehalten. Richtig los geht es erst am 14. Dezember: Dann werden Verbindungen von und nach Süden (Italien), Osten (Budapest), Norden (Brünn, Prag, Warschau) und zum Flughafen geführt (etwa von St. Pölten oder Linz). Ab 2015 führt der gesamte ÖBB-Fernverkehr (täglich 1.000 Züge) über den Hauptbahnhof – auch Fernzüge, die jetzt zum und vom Westbahnhof führen, der dann zum Nahverkehrs-Knoten wird. Beim Hauptbahnhof entsteht ein neuer Stadtteil mit 20.000 Arbeitsplätzen, 550.000 Quadratmeter Büroflächen und 5.000 Wohnungen.

Shopping-Center mit 90 Top-Shops

Mitten im Bahnhof eröffnet eine neue Einkaufs-Welt auf 20.000 Quadratmetern.

Herzstück des neuen Bahnhofs ist ein gigantisches Shopping-Center auf zwei Ebenen.

90 Geschäfte, Lokale und Dienstleister eröffnen ab heute auf einer Fläche von mehr als 20.000 Quadratmetern – damit ist das Einkaufszentrum größer als das Shopping-Angebot im Westbahnhof.

Es wird eines der zentralsten Einkaufs-Zentren der Millionenstadt Wien – konzipiert nicht nur für Reisende, sondern für die ganze Stadt. Eine Auswahl der besten Shops:

Gastronomie & Lebensmittel: National und international renommierte Anbieter wie Interspar, L’Osteria, Felber, Ströck, Bäckerei Heberer, Anker, McDonald’s, Burger King, Starbucks, Konditorei Oberlaa eröffnen Filialen.

Mode-Shops: Auch Fashion-Experten wie New Yorker, Deichmann, Calzedonia, Tezenis, Promod & Intimissimi sind am Start.

Sport, Parfümerie & Buch: Dazu noch Müller Drogerie, Marionnaud, dm, Thalia, Libro, press&books und Sport-Profi Hervis.