ISIS

Wollten Massaker anrichten

IS plante Anschlag auf Musikfestival

Teilen

Drei Hit-Teams sollten getarnt nach Deutschland einreisen und vermutlich zeitgleich an verschiedenen Orten zuschlagen.

Der Schweizer Dschihadist Thomas-Marcel Christen soll gemeinsam mit der sogenannten "Organisationsstruktur Externe Operationen" (OSEO) – ein Komplex für Planungen von ISIS-Anschlägen – Anschläge in Deutschland geplant haben, wie "Bild" berichtet. Unter den Anschlagszielen sollten sich, ähnlich wie bei den Paris-Anschlägen auf den Club Bataclan, auch Musikfestivals befinden. 
 
Die genauen Orte in Deutschland, die Thomas-Marcel Christen und OSEO ins Visier nahmen, seien laut "Bild" nicht abschließend bestätigt. Eines der Anschlagsziele war möglicherweise eine Musikveranstaltung in Niedersachsen: das "M’era Luna Festival", das jährlich 25.000 Fans alternativer Musik nach Hildesheim zieht.
 
Dieser Ort hätte in gewisser Hinsicht dem Bataclan-Club in Paris geähnelt: alternative Musik, weibliche und männliche Musikfans, die gemeinsam ausgelassen feiern und Alkohol konsumieren – all das also, was fanatische Islamisten hassen. Im Bekenntnis für die Parisanschläge verkündete ISIS damals, man habe das Bataclan angegriffen, weil sich dort "Götzendiener" zu einer "perversen Feier" getroffen hätten.
 
Und noch eine Gemeinsamkeit gibt es zwischen dem Anschlagsort Bataclan und dem möglichen Ziel „M’era Luna“: Beides sind keine symbolträchtigen Orte, die weltweit bekannt sind – dafür aber geeignetere Ziele für Attentäter, die die Umgebung kennen und dort vielleicht mit geringeren Sicherheitsmaßnahmen rechnen als in Touristenzentren in der Hauptstadt.

Drahtzieher der Paris-Anschläge

Der Schweizer Dschihadist Thomas-Marcel Christen war einer der Drahtzieher der Anschläge in Paris vom November 2015 mit 130 Toten und Brüssel vom März 2016 mit 32 Tote. Er instruierte die IS-Terroristen. Christen spielte in der sogenannten "Organisationsstrukturen Externe Operationen" (OSEO), wie westliche Nachrichtendienste den Komplex für Planungen von ISIS-Anschlägen nennen, schon zuvor eine zentrale Rolle gespielt. Doch nach den Attentaten stieg der Terrorplaner mit dem Kampfnamen Abu Musab al-Almani innerhalb von ISIS noch weiter auf.
 
Dass TMC genau die Terrorzellen trainierte, die in zwei europäischen Hauptstädten Massaker anrichteten, verschaffte ihm Prestige.
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo