Triest

Welt

Triest zu Europas "Stadt des Jahres" gewählt

Artikel teilen

Triest hat den ersten Platz in der Rangliste der ''Europäischen Städte 2022'' gewonnen, die von der Kommission der britischen ''Academy of Urbanism'' erstellt wird.

Die Preisverleihung fand am Mittwochabend in London statt. Den begehrten Preis ergatterte die ehemalige habsburgische Hafenstadt vor dem spanischen Malaga und dem belgischen Mechelen.

Im September war die Jury nach Triest gekommen, um die Stadt in zwei Tagen anhand mehrerer Kriterien zu bewerten: Qualität der Stadtverwaltung, Identität und Kultur, Lebensqualität, Wirtschaft und günstiges Umfeld für die Schaffung und Verbreitung von Wohlstand, ökologische Nachhaltigkeit, Gemeinschaft, Gesundheit und Wohlbefinden sowie Konnektivität.

Für die stellvertretende Bürgermeisterin von Triest, Serena Tonel, die bei der Zeremonie in London anwesend war, ist der Sieg eine "weitere internationale Anerkennung der Arbeit, die wir für die Lebensqualität, das wirtschaftliche und kulturelle Wachstum, die Entwicklung und die Nachhaltigkeit von Triest leisten". Es handle sich um einen neuen "Erfolg für die gesamte Gemeinschaft von Triest".

Die "Academy of Urbanism" ist ein Netzwerk europäischer Umweltexperten, das jedes Jahr Großbritanniens und Irlands schönste Plätze, Straßen, Viertel und Städte wählt. Eine weitere Preiskategorie ist "Europas beste Stadt".

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo