Feier Erdogan Referendum

Nach Referendum

Türkei nennt Kritik von Wahlbeobachtern "inakzeptabel"

Kritik an dem Volksentscheid wird von Ankara entschieden zurückgewiesen.

Die türkische Regierung hat die Kritik der internationalen Wahlbeobachter am Referendum in der Türkei als "inakzeptabel" zurückgewiesen. Das Außenministerium in Ankara erklärte am Montag, die Einschätzung der Beobachter spiegle eine "parteiische und befangene Herangehensweise" wider.

   Die Beobachtermission des Europarates und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) hatte zuvor nicht nur den Wahlkampf, sondern auch die Änderung der Abstimmungsregeln am Sonntag scharf kritisiert und erklärt, dass das Referendum nicht den internationalen Standards entsprochen habe.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten