Aleppo Syrien

Terrorismus

Türkei plant Militäraktion gegen IS in Syrien

Erdogan: Die syrische Seite der Grenze soll "gesäubert" werden.

Die Türkei bereitet offenbar eine Militäraktion gegen den Islamischen Staat (IS) in Syrien vor. "Wir bereiten die Säuberung der anderen Seite der Grenze vor", sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag in einer Rede in Ankara. Als Begründung verwies er auf den fortgesetzten Raketenbeschuss der türkischen Grenzstadt Kilis durch die IS-Miliz.

Angriffe
Durch die Angriffe wurden seit Jahresbeginn mehr als 20 Menschen in Kilis getötet. Die türkische Artillerie feuert von der Grenze aus immer wieder auf IS-Stellungen in Syrien, hat die Angriffe bisher aber nicht stoppen können.

Zu wenig Unterstützung
Am Wochenende hatte eine regierungsnahe Zeitung von einem Aufklärungs- und Kampfeinsatz türkischer Elitesoldaten gegen den IS in Syrien berichtet. Offiziell wurde dies zunächst nicht bestätigt. Von seinen westlichen Partnern erhalte die Türkei zu wenig Unterstützung, klagte Erdogan. "Falls nötig, unternehmen wir die notwendigen Schritte alleine."
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten