Tunnel China

Starke Überflutung

Tunnel-Unglück in Südchina: Alle 14 Vermisste tot geborgen

Nach einem Tunnel-Unglück im Süden Chinas sind alle 14 vermissten Arbeiter tot geborgen worden. 

Die schwersten Regenfälle seit Jahrzehnten haben in der zentralchinesischen Millionenmetropole Zhengzhou massive Überschwemmungen ausgelöst. 

Tot geborgen 

Jetzt wurden die 14 vermissten Arbeiter allesamt tot aus dem Tunnel geborgen. Wie die Behörden mitteilten, seien die Rettungsarbeiten damit abgeschlossen.

Überflutungen 

Der im Bau befindliche Tunnel, der unter einem Reservoir herführt, war am Donnerstag vergangener Woche geflutet worden. Um ihn von den Wassermassen zu befreien, waren Pumpenwagen im Einsatz. Die Rettungskräfte brauchten daher fast eine Woche, um sich zu den Vermissten vorzuarbeiten.

Es blieb unklar, wie es zu der Überflutung kommen konnte. Eine Untersuchung war im Gange. In China kommt es immer wieder wegen nicht eingehaltener Sicherheitsregeln zu tödlichen Industrie- oder Baustellenunfällen. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten