UN-Chef warnt vor 'weltweitem Albtraum'

Coronavirus

UN-Chef warnt vor 'weltweitem Albtraum'

UN-Generalsekretär Antonio Guterres ruft zu einem entschlossenen Kampf gegen Corona auf.

Es gelte, dramatische Konsequenzen für die Gesundheit der Menschen und die Wirtschaft weltweit zu verhindern, sagt er am Montag bei einem Besuch der Weltgesundheitsbehörde (WHO) in Genf.
 
Dafür müssten die von der WHO für die Bekämpfung von Corona geforderten Mittel in Höhe von 675 Millionen Dollar (624,94 Mio. Euro) vollständig bereitgestellt werden. Nur so könnten die Regierungen dafür sorgen, dass die Krankheit nicht zu einem "weltweiten Albtraum" werde.
 
Die US-Regierung will einem Zeitungsbericht zufolge fast eine Milliarde Dollar für den Kampf gegen das Coronavirus bereitstellen. Ein entsprechender Nothilfe-Etat zur Nutzung innerhalb des Landes könnte schon in den kommenden Tagen beim Kongress beantragt werden, meldet die "Washington Post" unter Berufung auf drei mit dem Vorhaben vertraute Personen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten