bierkasten

Unfall in München

Biersee und Scherbenmeer auf A96

Ein Lastwagen verlor 600 Kisten Münchner Bier auf der Autobahn.

Weil er seine Ladung nicht gesichert hatte, verlor ein 43-jähriger Lastwagenfahrer am Montagabend bei der Auffahrt auf die Autobahn in München rund 600 Bierkisten. Wie die Polizei mitteilte, brach die Ladung bei der Auffahrt auf die Autobahn 96 Richtung Lindau in der Rechtskurve durch die seitliche Plane und stürzte auf die Straße. Der Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro. Die Auffahrt wurde für mehrere Stunden gesperrt. Ein 81 Jahre alter Autofahrer, der auf die Autobahn 96 auffahren wollte, nahm stattdessen die Ausfädelspur. Er fuhr auf der falschen Fahrbahnseite, bis die Polizei eintraf.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten