US-Cop filmte mit, wie er erschossen wurde

Flagstaff

US-Cop filmte mit, wie er erschossen wurde

Polizist war chancenlos - Killer zog viel zu schnell die Waffe.

Ein US-Polizist wurde zu einem Einsatz gerufen. Seine Kamera filmte alles mit - auch seinen Tod. Als der Cop einen Mann stellte, zog dieser plötzlich eine Waffe und schoss sechsmal auf den Polizisten. Jetzt veröffentlichten die Behörden das Video.

Es ist der 27. Dezember 2014: Der Berufsanfänger Tyler Stewart (24) war gerade auf Streife und wurde zu Robert Smith beordert, der seine Freundin angegriffen haben soll. Stewart kommt zum Haus und Smith geht ihm entgegen. Die beiden diskutieren kurz in der Auffahrt, alles in einem ruhigen Ton, jedoch der Verdächtige hat die Hände stets in der Jackentasche versteckt. Plötzlich zieht der 28-jährige Smith eine Waffe und zielt auf den Cop. Tyler Stewart hält noch die Hand entgegen aber es ist zu spät. Smith drückt ab und tötet den jungen Polizisten.

Der Killer richtet kurz nach der Tat die Waffe gegen sich und begeht Selbstmord. Stewart stirbt kurze Zeit später im Krankenhaus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten