Vergewaltigung live auf Facebook gestreamt

Scheußliche Tat

Vergewaltigung live auf Facebook gestreamt

Stundenlang sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt haben.

Eine scheußliche Tat sorgte am Samstagabend in einer schwedischen Facebook-Gruppe für großes Aufsehen: Drei Männer vergewaltigten in einer Wohnung in der schwedischen Stadt Uppsala eine offenbar stark betrunkene oder unter Drogen gesetzte Frau. Diese Tat streamten die Männer live auf Facebook, vor ihrem Publikum brüsteten sie sich mit der schrecklichen Vergewaltigung.

Zunächst hielten viele User das Video für einen schlechten Scherz. Als jedoch schließlich klar wurde, dass es sich dabei um eine echte Vergewaltigung handelte, wurde die Polizei alarmiert. Das Opfer soll mit gegen den Kopf gehaltener Waffe gezwungen worden sein zu erklären, dass es nicht wirklich vergewaltigt worden sei. Erst als Polizisten in der Wohnung eintrafen, endete das Video.

Wie die schwedische Zeitung "Aftonbladet" berichtete, bestätigte die Polizei von Uppsala den Vorfall. Die drei Verdächtigen im Alter von 18, 20 und 24 Jahren wurden festgenommen und befinden sich in Untersuchungshaft.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten