Frauenleiche Feringasee München

Dringender Tatverdacht

Verkohlte Leiche: Lebensgefährte festgenommen

Teilen

Der 32-Jährige sei dringend tatverdächtig, die 35-Jährige getötet zu haben.

Nach dem Fund einer verkohlten Frauenleiche an einem Badesee nahe München hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 32 Jahre alten Lebensgefährten des Opfers beantragt. Er sei dringend tatverdächtig, die 35 Jahre alte Frau ermordet zu haben, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Verdächtiger schwieg

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tat bereits in der Nacht auf Samstag in der gemeinsamen Wohnung geschah. Der Tatverdächtige sollte noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Zunächst schwieg der Mann zu den Vorwürfen.

Am Montag war am Feringasee in Unterföhring die verbrannte Leiche der Frau entdeckt worden. Am Fundort fanden sich Spuren von Brandbeschleunigern. Der Lebensgefährte hatte die Frau am Sonntag als vermisst gemeldet.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo