Riesenkalmar

Japan

Riesenkalmar sorgt weltweit für Aufsehen

Sensation! 3,7 Meter soll der Riesenkalmar lang sein.



Videoaufnahmen eines Riesentintenfischs aus Japan haben weltweit für Aufsehen gesorgt. Internationale Medien verbreiteten diese Woche die Bilder des seltenen Tieres. Lokalen Medienberichten zufolge wurde der rund 3,7 Meter lange Kalmar bereits am Heiligen Abend in der westjapanischen Toyama Bucht gefilmt.



Im Hafen verirrt

Passanten waren laut einem Bericht der "Japan Times" erstaunt, den seltenen Tiefseefisch in dem seichten Wasser unter den im Hafen liegenden Fischerbooten zu sehen. "Ich habe ihn für ein Weihnachtsgeschenk gehalten", sagte Tatsuya Wakasugi, ein Manager des Mizuhashi Fisherina-Hafens, dem Sender NTV. Der Tauchgeschäftsbesitzer Akinobu Kimura, der das Video des rot-weißen Tintenfischs aufgenommen hatte, sagte der "Japan Times", er habe versucht, das Tier aus dem Hafen zu herauszuleiten. Der Riesenkalmar fand schließlich seinen Weg zurück in die Tiefsee.



 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten