Video zeigt brutalen Lynch-Mord

Aus Gefängnis gezerrt

Video zeigt brutalen Lynch-Mord

Ein wütender Mob zerrte den mutmaßlichen Vergewaltiger aus dem Gefängnis.

Ein brutaler Fall von Selbstjustiz in Indien: Ein wütender Mob hat in Indien einen mutmaßlichen Vergewaltiger öffentlich gelyncht. Die Menge sei am Donnerstag in der Stadt Dimapur im nordöstlichen Teilstaat Nagaland in ein Gefängnis eingedrungen und habe den Verdächtigen aus seiner Zelle gezerrt, berichtete die Nachrichtenagentur PTI.

Jetzt tauchte ein Video der brutalen Tat auf. Darauf ist zu sehen, wie sich der aufgebrachte Mob Zugang zum Gefängnis verschafft, den mutmaßlichen Vergewaltiger fesselt und verprügelt. Anschließend sieht man den blutüberströmten Mann leblos an einem Zaun hängen. Hunderte Schaulustige, vor allem Männer, stehen um die Leiche herum und lächeln. Zahlreiche holen ihr Handy heraus und filmen die Szenen. Noch brutaler: Eigentlich sollte der Mann auf dem Glockenturm gehängt werden, er starb jedoch vorher.

Der Mann war Ende Februar unter dem Vorwurf festgenommen worden, eine Frau mehrfach vergewaltigt zu haben. In Indien ist Gewalt gegen Frauen seit einer brutalen Gruppenvergewaltigung in Neu Delhi im Dezember 2012 in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten