Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nach Aus als First Lady

Was macht jetzt eigentlich Melania Trump?

Um die ehemalige First Lady Melania Trump ist es ruhig geworden. 

Um das Ehepaar Trump wurde es in den letzten Tagen ungewohnt ruhig. Der Ex-Präsident und die ehemalige First Lady haben sich nach dem Abgang aus dem Weißen Haus in ihrem luxuriösen Privatklub Mar-a-Lago in Florida zurückgezogen. Während Donald Trump dort weiterhin seine Macht festigt, weiß man über Melania wenig.
 

Scheidungsgerüchte

Wie Trump-Vertraute Robert Couri Hay den „New York Times“ erzählt, will sich die ehemalige First Lady komplett aus der Öffentlichkeit zurückziehen. Die 50-Jährige will sich stattdessen darauf konzentrieren, Hausfrau zu sein. „Sie hat ihren Mann bei seinem Amt unterstützt, mehr wollte sie aber nie“, so Hay.
 
Zuletzt wurden auch wieder Gerüchte über eine Scheidung lauter. Daran glaubt die Trump-Vertraute aber nicht: „Ich wäre wirklich schockiert, wenn Melania sich offiziell von ihrem Ehemann trennen und scheiden lassen würde“. Mehre Experten halten eine Trennung auch deshalb unwahrscheinlich, weil Sohn Barron (14) noch nicht erwachsen ist und noch zu Hause wohnt.  
 

Trump weiterhin sehr aktiv

Hinter den Kulissen festigt der 74-Jährige seine Macht über die Republikanische Partei und sinnt auf Rache gegen all jene, die sich nach der Kapitol-Erstürmung von ihm abgewandt haben. Auch eine Verurteilung im bevorstehenden Impeachment-Prozess im Senat will Trump verhindern.
 
Zuletzt berichteten Medien gar, Trump erwäge die Gründung einer eigenen "Patrioten-Partei". Ob das stimmt oder nicht - die implizite Drohung ist klar: Wenn sich die Republikaner von ihm abwenden, gibt es neue Konkurrenz von rechts.
 
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten