Waschbären-Plage: Putzige Tiere 'Staatsfeind Nummer 1'

Japan

Waschbären-Plage: Putzige Tiere 'Staatsfeind Nummer 1'

Japan schlägt Alarm: Die Waschbären-Population ist explodiert.

Waschbären-Alarm in Japan: Die Population der Tiere ist regelrecht explodiert. Ursprünglich holten sich die Japaner die putzigen Bären als Haustiere ins Land. In nur zehn Jahren haben die Waschbären ihren Lebensraum um das Dreifache vergrößert. Sie kommen inzwischen in 44 der 47 Provinzen des Inselreiches vor.

Landwirte klagen über Schäden. Die Tiere haben sich auch in Japans traditionellen Holzhäusern, Tempeln und Schreinen eingerichtet. Inzwischen sind die Kuscheltiere eine Plage. In Tokio wurden sie bereits zu "Staatsfeinden" erklärt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten