gefaengnis

Massenflucht

150 Häftlinge in Nigeria ausgebrochen

Der Häfen war völlig überfüllt - bis auf 20 wurden alle Ausbrecher eingefangen.

Mehr als 150 Häftlinge sind in einem spektakulären Massenausbruch aus einem Gefängnis im Südosten Nigerias entkommen. Die Gefangenen flohen durch ein Loch in der Decke einer Zelle, kletterten aufs Dach und sprangen von dort über die Mauer, berichtete der britische Rundfunksender BBC am Mittwoch. Lange dauerte die Freude der meisten Ausbrecher nach der Flucht in der Nacht zu Dienstag allerdings nicht: Alle bis auf etwa 20 Häftlinge wurden inzwischen wieder dingfest gemacht.

Die Haftanstalt Enugu ist dem Bericht zufolge völlig überfüllt. Von den knapp tausend Gefangenen warten nach Angaben der Gefängnisleitung 724 auf ihren Prozess, etliche von ihnen schon seit Jahren.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten