zac_sunderland

Jüngster bisher

17-jähriger umsegelte die Welt

Zac Sunderland war 13 Monate alleine auf hoher See.

Ein 17-jähriger Amerikaner hat als jüngster Segler der Geschichte die Welt alleine umrundet. Am Donnerstag lief Zac Sunderland nach einer rund 45.000 Kilometer langen Reise mit seinem Segelboot in einem Hafen in Kalifornien ein, von wo aus er vor 13 Monaten in See gestochen war. In Marina del Rey in der Nähe von Los Angeles wurde er von seiner Familie, Freunden und hunderten Schaulustigen begeistert empfangen.

"Es waren verrückte 13 Monate", sagte Sunderland über seine Reise, die er im Alter von 16 Jahren am 14. Juni 2008 begonnen hatte. Nur bei den Zwischenstopps an Land konnte er seine Verwandten treffen. Gemeinsam mit seinem Vater, einem Schiffsbauer, reparierte er dann Schäden am Boot.

Auf der Strecke zwischen Australien und den Kokosinseln wurde Sunderland von Piraten verfolgt. Schließlich musste er die australischen Behörden um Hilfe bitten, damit die Seeräuber von ihm abließen. Aber als größte Herausforderung bezeichnete der junge Rekordhalter den Schlafentzug, beispielsweise als er wegen eines Schadens am Boot die ganze Nacht am Steuer bleiben musste.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten