stier

Spanien

70-Jähriger Mann von Stier angefallen und getötet

Bei den Vorbereitungen für ein Volksfest, ähnlich der Stierhatz in Pamplona, ist ein 70-jähriger Mann getötet worden.

In der spanischen Ortschaft Letur in der Provinz Albacete hat ein Stier Freitag Abend einen 70-jährigen Mann angefallen und getötet. Das Tier war laut der Tageszeitung "El Pais" gemeinsam mit anderen Artgenossen durch die Straßen von Letur zu einem Stall getrieben worden, weil für Samstag im Rahmen eines Volksfestes ein Stiertreiben ähnlich der "Sanfermines" in Pamplona geplant war.

Plötzlich brach der Stier aus und versetzte dem Mann einen heftigen Hornstoß. Die Erste Hilfe der Rettungskräfte kam zu spät, der 70-Jährige verstarb an der Unfallstelle. Das "Stiertreiben" im Letur wurde abgesagt. Die Bürgermeisterin von Letur sprach der Familie ihr Beileid aus, erwähnte aber auch, dass sich das Opfer nicht in der Nähe der "Überstellung" des Stieres aufhalten hätte dürfen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten